Apulien

Auf den Spuren des Stauferkaisers Friedrich II.

8 Tage • 7 Nächte

Mystisches Castel del Monte, die Trulli von Alberbello, barockes Ostuni

  • Besuch einer Mozzarella Käserei

  • Besuch einer Olivenmühle

  • Altamura Brot/Foccaccia Verkostung

Preise auf Anfrage

Apulien, die Reise durch den „Absatz des italienischen Stiefels“ begeistert mit ganz unterschiedlichen Eindrücken und Begegnungen. Jahrhundertealte Olivenhaine, in den Hügeln gelegene weiße Dörfer und prächtige Barockstädte. Einzigartig sind die Trulli: die aus Feldsteinen gemauerten Häuser mit den typisch weiß gekalkten kegelförmigen Dächern. Die Verzierungen mit astrologischen und religösen Symbolen verleihen den Häusern ein geradezu märchenhaftes Aussehen. Als Hauptstadt der Trulli gilt Alberobello. Bei einem faszinierendem Spaziergang durch die gewundenen Gässchen lassen sich in einer Trattoria auch die typischen Antipasti und die guten apulischen Weine genießen.
Das mystische Achteck des Castel del Monte gibt bis heute Rätsel auf. Der legendäre Kaiser Friedrich II. ließ es errichten. Zu welchem Zweck ihm diese besondere Architektur jedoch diente, ist immer noch umstritten.
Ein besonderes Vergnügen für Reisende sind Gaumenfreuden Apuliens. Beim Bummel durch die Gassen Baris lässt sich die Herstellung der typischen Orechiette beobachten. Kunstvoll und in erstaunlicher Geschwindigkeit werden diese Nudeln von Hand geformt.
Die handwerklichen Fähigkeiten der Menschen Apuliens lassen sich auch in einer Mozzarella-Käserei beobachten. Mozzarella-Kugeln mit Sahnefüllung, Zöpfe mit drei, vier oder gar acht Strängen, kunstvolle Kegelformen – alles wird in Handarbeit aus der aromatischen Büffelmilch hergestellt und kann vor Ort verkostet werden.
Anregung und Muße, große Geschichte und Alltagskultur – diese Reise durch Apulien lässt Sie eintauchen in die besondere Athmospäre des italienischen Südens.

Für diese Reise bieten wir derzeit keine festen Termine an. Gerne können Sie uns für Ihre Reisegruppe aber eine Gruppenanfrage mit Wunschtermin senden.

Gruppenanfrage

Programm

Programmänderungen vorbehalten